30. April 2021

Aromapflege in der Onkologie

Wer Krebspatient*innen betreut oder Tumorpatient*innen im Familien- oder Freundeskreis hat, der weiß: Übelkeit (Nausea) und Erbrechen (Emesis) zählen zu den häufigsten Nebenwirkungen von chemotherapeutischen Behandlungen und Bestrahlungstherapien.

Länger anhaltende Übelkeit ist an sich schon sehr belastend. Bei onkologischen Patient*innen ist dies umso dramatischer, als die Erkrankten durch den meist unerwünschten Gewichtsverlust zusätzlich geschwächt werden. Weil Übelkeit und Erbrechen biologische Warn- und Schutzmechanismen sind, die den Körper vor Vergiftungen, verdorbenen Lebensmitteln und vergleichbaren Schädigungen bewahren sollen, lassen sie sich auch kaum durch Willensanstrengung unterdrücken. Zwar sind entsprechende Medikamente, die sogenannten Antiemetika, mittlerweile fester Bestandteil der meisten Krebstherapien. Aber auch die Aromapflege bietet vorbeugend und begleitend einiges an Möglichkeiten.
 

Akute, verzögerte und antizipatorische Beschwerden von Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit und Erbrechen werden je nach zeitlichem Auftreten in drei Kategorien eingeteilt.

  • Von akuten Beschwerden sprechen Ärzte immer dann, wenn das Erbrechen kurze Zeit (bis zu 24 Stunden) nach einer Chemotherapie einsetzt.
  • Verzögerte Beschwerden verursachen einen Brechreiz mehr als 24 Stunden bis fünf Tage nach Ende der Chemotherapie – meist dann, wenn Patient*innen hoffen, bereits alles hinter sich zu haben.
  • Besonders tückisch sind die sogenannten antizipatorischen Beschwerden, die erst nach einigen Chemotherapie-Zyklen auftreten. Patient*innen reagieren dabei auf bestimmte optische oder Geruchsreize. Unter Umständen reicht schon der Anblick eines weißen Arztkittels oder der typische Krankenhausgeruch, um die Beschwerden auszulösen. Patient*innen „erahnen“ bestimmte bekannte Begleitumstände also – fachsprachlich ausgedrückt: sie antizipieren sie – und reagieren entsprechend.
     
Die wichtigsten Ursachen von Übelkeitsbeschwerden

Die meisten Menschen kennen das nur zu gut: Man spürt, dass etwas nicht stimmt, und zunächst breitet sich ein "flaues" Gefühl im Magen aus. Wird das Unwohlsein stärker, reagiert der ganze Körper: Man wird blass, schwitzt, und das Herz schlägt schneller. So können auch Herzprobleme, Blutdruckkrisen oder eine Migräne zu Übelkeit führen.

  • Bei der Chemotherapie oder anderen Medikamenten reagiert der Körper genau wie auf giftige oder verdorbene Nahrungsmittel: Er will sie durch Erbrechen loswerden.
  • Schmerzmittel aus der Gruppe der Opioide haben wiederum eine andere Wirkung: Sie setzen direkt am zentralen Nervensystem an, manche stimulieren als Nebenwirkung direkt das Brechzentrum.
  • Schmerzmittel wie die nichtsteroidalen Antiphlogistika – "Aspirin" ist ein solches – reizen die Magen-Darm-Schleimhaut und können auf diesem Weg zu Unwohlsein führen.


Bei einer Bestrahlung vermuten Fachleute verschiedene mögliche Ursachen:

  • Liegt das Strahlenfeld beispielsweise im Bauchraum, ist dort oft die Magen-Darmschleimhaut gereizt und entzündet. Dies kann Unwohlsein verursachen.
  • Bei sehr hoch dosierten Bestrahlungen wird die Übelkeit aber auch durch körpereigene Abbauprodukte und Entzündungsfaktoren hervorgerufen, wenn während einer umfangreichen Strahlentherapie sehr viele Zellen gleichzeitig zerfallen.
  • Durch eine Schädelbestrahlung kann das Brechzentrum im Gehirn beeinträchtigt werden, also die verschiedenen Teile des Gehirns, die an der Auslösung von Erbrechen beteiligt sind.

Auch die Tumorerkrankung selbst kann ein Grund für Übelkeit und Erbrechen sein – insbesondere bei Krebspatient*innen mit fortgeschrittener Erkrankung. Bei ihnen kommen meist mehrere Ursachen zusammen: Der Tumor kann den Verdauungstrakt betreffen oder beeinträchtigen, etwa durch Lebermetastasen oder Flüssigkeitsansammlung im Bauch. Patient*innen mit Hirntumoren oder Hirnmetastasen können unter erhöhtem Hirndruck leiden, dann wird das Brechzentrum im Gehirn unter Umständen ebenfalls stimuliert. Außerdem können Infektionen den Stoffwechsel stören, auch schlecht funktionierende Nieren oder Giftstoffe des Tumors. Bei Schwerkranken können selbst Hustenanfälle, allgemein starke Erschöpfung, Verstopfung oder Schmerzen zu Übelkeit und Erbrechen führen.

Nicht immer ist die also Therapie oder ihre Nebenwirkungen die Ursache für Übelkeit und Erbrechen. Auch Stress, Aufregung oder Angst begünstigen bei vielen Menschen das Gefühl von Unwohlsein.
 

Riechsticks, Raumbeduftung und Massagen zur Linderung und Entspannung

Gerade bei den geschilderten Beschwerden kann Aromapflege eine große Hilfe sein. So haben sich neben Riechstiften mit ätherischen Ölen, die nachweislich die Übelkeit verringern, auch entspannende Mischungen in Zusammenhang mit einer wohltuenden Massage bewährt.

Riechsticks gibt es ganz neu jetzt auch gebrauchsfertig von PRIMAVERA. Die Sets enthalten jeweils fünf Aroma Sticks mit wiederverwendbaren Vliesen, die selbst befüllt werden können – bei Übelkeit etwa mit einem Tropfen Ingwer, einem Tropfen Zitrone, Orange oder Pfefferminze.


Je nach Beschwerdebild haben sich folgende „Rezepte“ für selbstgemachte Aroma Sticks bewährt:

Bei Übelkeit:
1 Tropfen Ingwer bio
1 Tropfen Orange demeter

Bei Unruhezuständen:
1 Tropfen Neroli 10 %
1 Tropfen Orange demeter

Bei Appetitlosigkeit:
1 Tropfen Grapefruit bio
1 Tropfen Tonka-Extrakt bio


Als weitere gebrauchsfertige Aromapflegeprodukte empfehle ich für eine beruhigende Massage das Entspannungsöl zum Beispiel für Handmassagen, Einreibungen an der Fußsohle und/oder dem Solarplexus oder auch für ein Fußbad.

Wer selbst mischen möchte, findet hier eine gute Grund-Rezeptur:

Entspannende Grundmischung zur Raumbeduftung:

30 Tropfen Limette bio
15 Tropfen Myrte türkisch bio
10 Tropfen Neroli 10%
20 Tropfen Lavendel fein bio
25 Tropfen Benzoe siam bio

Von dieser Grundmischung 5-8 Tropfen in die Duftlampe geben.


Gerade bei häufigem Erbrechen ist auch eine entsprechende Mundpflege wichtig: Hier kann ich unser gebrauchsfertiges Aromapflege Mund-Vital-Öl bio empfehlen. Die enthaltenen ätherischen Öle von Ravintsara und Lorbeer reinigen die Mundhöhle wirksam, Kokosnussöl und Pfefferminze spenden Frische und wirken feuchtigkeitsbildend.

Auch Roll-Ons zum Auftragen auf den Puls (z. B. Handgelenke, Schläfen oder Halsbereich) werden bei Übelkeitsbeschwerden oft als wohltuend empfunden. Als gebrauchsfertige Option aus dem PRIMAVERA-Sortiment bieten sich der Gute Laune Duft Roll-On bio oder auch der Kopfwohl Roll-On bio mit Pfefferminze speziell bei Übelkeit an.
 

In diesem Sinne viel Kraft und positive Energie für euren Alltag und eure Patient*innen. Wenn ihr Fragen zum Thema habt, meldet euch gerne!



Liebe Grüße
Eure

 

         Lena Schröder


Kontakt zu PRIMAVERA:
aromaberatung@primaveralife.com
Telefon: +49 8366-8988-878

Weitere News

1. September 2023
Studie: Naturreine Düfte in der Pflege

In einem gemeinsamen Modellprojekt wurden die positiven Effekte einer Raumbeduftung in der Altenpflege für zu Pflegende als auch Pflegende untersucht – mit tollen Ergebnissen.

mehr
25. Juli 2023
Das Wichtigste zur Aromapflege

Unsere Broschüren „10 Fragen 10 Antworten“ liefern kompaktes Wissen zur Aromapflege – kurz und knackig zusammengefasst.

mehr
20. Juni 2023
Mit Aromapflege leicht durch den Sommer

Wie können ätherische Öle, Pflanzenwässer und hochwertige fette Öle bei steigenden Temperaturen für angenehme Frische sorgen und die „Trinklust“ fördern.

mehr
15. Mai 2023
Gesund in die schönste Jahreszeit

Wohltuende ätherische Öle, kühlende Pflanzenwässer und kostbare Pflanzenöle helfen uns jetzt, wieder in Bewegung zu kommen. Nach dem Sport unterstützen sie die Regeneration und sorgen für neue Frische.

mehr
12. April 2023
Studie zur Krebsnachsorge mit AT

Forscher der Berliner Charité haben die Ergebnisse einer Untersuchung zur Anwendung ätherischer Öle in der Nachsorge von gynäkologischen Krebspatientinnen veröffentlicht.

mehr
28. Februar 2023
Mobilisierung unterstützen

Mobilisierende Maßnahmen sollen die Fähigkeit zur Eigenbewegung erhalten und fördern. Aromapflege mit wertvollen Pflanzenölen und ätherischen Ölen sind dabei eine wohltuende und wirkungsvolle Ergänzung.

mehr
9. Dezember 2022
Duftendes Weihnachts­basteln

Schenken macht Freude – vor allem dann, wenn das Geschenk selbstgemacht ist. Wir wollen Dich einladen, gemeinsam zu basteln und dabei weihnachtliche Düfte zu genießen.

mehr
11. November 2022
Mit Aromapflege gegen den Winterblues

Viele Menschen haben im Herbst und Winter mit Traurigkeit und mangelndem Antrieb zu kämpfen. Ätherische Öle können die Ausschüttung des Wohlfühlhormons Serotonin gezielt unterstützen.

mehr
7. Oktober 2022
Immunsystem stärken

Aromapflege bietet unzählige Möglichkeiten, uns wirkungsvoll gegen Erkältungen zu wappnen – sei es mit Ölziehkuren, Fußbädern oder durch ein gesundes Raumklima.

mehr
29. August 2022
Plötzlich pflegebedürftig

Wenn jemand aus dem Familien- oder Freundeskreis plötzlich Pflege braucht, hat das auch einschneidende Folgen für das eigene Leben. Aromapflege unterstützt Pflegende und zu Pflegende – und tut beiden gut.

mehr
22. Juli 2022
Aromapflegerische Waschungen

Waschungen dienen nicht nur der Körperhygiene. Durch die intensive Zuwendung und den Einsatz ätherischer Öle können sie helfen, Beschwerden zu lindern und Patient*innen beruhigen oder aktivieren.

mehr
22. Juni 2022
Rückenschonende Pflege

Pflege ist Schwerstarbeit für den Rücken, Beschwerden entsprechend häufig. Wie rückenschonendes Arbeiten in der Pflege gelingt und was man sonst noch für sein „Kreuz“ tun kann, darum geht es in dieser Ausgabe.

mehr
28. April 2022
AT für Schwangerschaft und Geburt

In dieser News haben wir die besten Tipps für Hebammen und ihre Arbeit mit Schwangeren und Wöchnerinnen zusammengestellt.

mehr
30. März 2022
Schutz und Pflege für Fuß und Bein

Im Alter werden unsere Gelenke oft weniger belastbar, sind steif oder schmerzen. Teils leiden wir auch unter geschwollenen Beinen oder trockener Haut an Füßen und Beinen. Wie kann Aromapflege lindern und entlasten?

mehr
24. Februar 2022
Aromapflege – Hospizarbeit mit Kindern

Die Sterbebegleitung von Kindern ist ein besonders schwieriger Prozess. Aromapflege kann körperliche und seelische Nöte lindern und Kinder und ihre Familien liebevoll beschützend begleiten.

mehr
27. Januar 2022
Mehr Leichtigkeit bei Adipositas

Mindestens 16 Millionen Deutsche leiden an Fettleibigkeit – mit allen Folgen, die das mit sich bringt. Anwendungen mit ätherischen Ölen und Pflanzenölen können Beschwerden lindern und stärken die Betroffenen.

mehr
25. November 2021
Volkskrankheit Diabetes

Immer mehr Menschen leiden unter Diabetes. In der Folge kommt es häufig zu Durchblutungsstörungen, Wassereinlagerungen oder Hautproblemen. Wie aromapflegerische Anwendungen für Linderung sorgen können, erläutern wir in diesem Beitrag.

mehr
27. Oktober 2021
Aromapflege bei Hautproblemen

Unsere Haut erfüllt zahlreiche wichtige Funktionen. Wer unter Hautproblemen oder gar einer chronischen Erkrankung wie Neurodermitis oder Schuppenflechte leidet, ist oft umso mehr belastet. Wie Aromapflege lindern kann, verraten wir in dieser Ausgabe.

mehr
29. September 2021
Aromapflege für Migräne-Geplagte

Weltweit leidet mindestens jeder zehnte Erwachsene an Migräne. Was es mit den Attacken auf sich hat, wodurch sie ausgelöst werden und wie Aromapflege helfen kann, die Symptome zu lindern, darum geht es in dieser Ausgabe.

mehr
1. September 2021
Aromapflege jetzt auch für zuhause

Im therapeutischen Umfeld zählt PRIMAVERA längst zur ersten Wahl. Um auch Pflegebedürftigen, die zuhause betreut werden, Duft und Lebensfreude zu schenken, bieten wir unsere sicheren Fertigmischungen jetzt auf für pflegende Angehörige an.

mehr
2. August 2021
Aromapflege bei Autoimmunerkrankungen

Zwischen fünf und acht Prozent der Menschen leiden weltweit unter einer Autoimmun­erkrankung, Tendenz steigend. Wie Aromapflege vor allem dabei helfen kann, Begleit­erscheinungen zu lindern, erfährst du in dieser Ausgabe.

mehr
25. Juni 2021
Mit Aromapflege erholsam schlafen

Insbesondere viele ältere Menschen leiden unter Schlafproblemen. Aber auch Pflegekräfte, die im Schichtdienst tätig sind, haben oft Schwierigkeiten, erholsamen Schlaf zu finden. Wie Aromapflege unterstützen kann, erfährst du in dieser Ausgabe.

mehr
5. März 2021
Warum die Qualität so wichtig ist

Wer ätherische Öle in der Pflege nutzt, möchte dies mit dem guten Gefühl tun, ein möglichst hochwertiges Produkt zu verwenden. Doch woran erkennt man gute Qualität eigentlich? In dieser News-Ausgabe erfährst Du das Wichtigste.

mehr
28. Januar 2021
Sterbebegleitung mit ätherischen Ölen

Sterbende brauchen Zuwendung und würdevolle Begleitung. Genau hier setzen aromapflegerische Anwendungen in der Hospiz- und Palliativarbeit an. Sie spenden Wohlbefinden, lindern Beschwerden und unterstützen in allen Phasen des Abschiednehmens.

mehr
2. Dezember 2020
Aromapflege wird immer beliebter

Die Fangemeinde der Aromapflege wächst und wächst. Das ist eine gute Nachricht – für die Pflegebedürftigen, aber auch für die Pflegenden selbst. Wir wollten es genau wissen und haben professionell Pflegende befragt.

mehr
4. November 2020
Besser gesund bleiben

Es geht wieder los: Die erste Erkältungswelle des Herbstes macht die Runde. Welche Öle bei Husten, Schnupfen und grippalen Infekten besonders wohltuend sind und wie sie am besten angewendet werden, darum geht es in dieser Ausgabe der News.

mehr
23. September 2020
Balsam für Körper und Seele: Aromapflege

Ob jung oder alt: Mit Schmerzen haben alle von uns früher oder später einmal zu tun. Diese News-Ausgabe dreht sich deswegen um die Frage, wie Aromapflege Schmerzen lindern und das Wohlbefinden steigern kann.

mehr
28. August 2020
Intimpflege bei Pflegebedürftigen

Wenn die Pflege des Intimbereichs von einer Pflegefachkraft übernommen werden muss, ist dies für Betroffene nicht einfach, zu schambesetzt ist dieses Thema. Deshalb möchten wir Tipps für einen sicheren Umgang mit dieser sensiblen Körperregion geben.

mehr
23. Juli 2020
Wenn Juckreiz quält

Juckreiz ist lästig. Tritt er über längere Zeit hinweg auf, kann er die Lebensqualität der oft älteren Betroffenen massiv beeinträchtigen. In dieser Ausgabe verraten wir die besten Tipps gegen Juckreizattacken und worauf man sonst noch achten sollte.

mehr
25. Juni 2020
Aromapflege hilft Kindern

Auch für Kinder ist die aktuelle Situation keine einfache Zeit. Einsamkeit und veränderter Alltag können zu Unsicherheit und körperlichen Beschwerden führen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie duftende Öle den Kleinsten helfen können.

mehr
26. Mai 2020
Pneumonie-Prophylaxe mit ätherischen Öle

Pneumonien gehören – nicht nur in Zeiten von Corona – zu den häufigsten Todesursachen bei älteren Menschen. Umso wichtiger ist es, ihrer Entstehung gezielt vorzubeugen. Dabei können ätherische Öle wertvolle Unterstützung leisten.

mehr
20. April 2020
Durch Krisenzeiten mit Aromapflege

COVID-19 ist für Pflegekräfte mit zusätzlichen Anforderungen verbunden. Wenn der Stress überhand zu nehmen droht, sorgt Aromapflege für Schutz und Ausgleich. In dieser Ausgabe erklären wir, wie Euch die Kraft der Natur (besser) durchhalten lässt.

mehr
24. Februar 2020
Aromapflege bei Mundproblemen

Viele pflegebedürftige Menschen leiden unter Mundproblemen und ihren schmerzhaften Folgen. Sowohl präventiv eingesetzt als auch in der täglichen Pflege können ätherische Öle, Pflanzenöle und Pflanzenwässer hier wirksame und wohltuende Hilfe leisten.

mehr
22. Januar 2020
Ätherische Öle auf nicht intakter Haut?

Erst kürzlich ist auf Facebook die Diskussion über die Anwendung ätherischer Öle auf nicht intakter Haut hochgekocht. Wir möchten das zum Anlass nehmen, einige Dinge klarzustellen. Und für einen konstruktiven Austausch unter den Beteiligten werben.

mehr
4. Dezember 2019
Selbstpflege im Berufsalltag

Im Berufsalltag als Pflegefachkraft kommt die Selbstpflege oft zu kurz. Doch das muss nicht so bleiben. Mit Hilfe der Aromapflege können kleine Momente der Auszeit geschaffen werden, die dabei helfen, den Herausforderungen des Alltags zu begegnen.

mehr
28. November 2019
Aromapflege in Gesundheitsberufen

Als einer der führenden Hersteller von natur­reinen ätherischen Ölen versteht sich PRIMA­VERA auch als Wegbereiter in der Aromapflege. So stellen wir nur hochwertige Produkte zur Anwendung in der Aromapflege her.

mehr
^Top