4. Dezember 2019

Selbstpflege – damit die Pflegenden nicht auf der Strecke bleiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

was ein „Selbstpflegedefizit“ ist, weißt Du vermutlich besser als Dir lieb ist – auch wenn Du den Begriff bisher vielleicht nicht kanntest. Ein solches Defizit besteht, wenn die Selbstpflegefähigkeit eines Menschen geringer ist als sein Pflegebedarf. Kurz gesagt: Wenn sich jemand weniger darum kümmern kann, gesund und in jeder Hinsicht wohlauf zu sein und zu bleiben, als eigentlich nötig wäre. Als Pflegefachkraft wirst Du jetzt vermutlich denken: Das ist kein Defizit, das ist der Normalzustand.

Genau deswegen haben wir die Selbstpflege zum Thema unserer zweiten Ausgabe unserer Aromapflege-News gemacht, zu der ich Dich herzlich begrüße.

Die Theorie der Selbstpflege stammt übrigens von der 1914 in den USA geborenen Krankenschwester und Pflegepädagogin Dorothea Elizabeth Orem. Anfang der 70-er Jahre schrieb sie das Buch „Nursing concepts of practice“, in dem sie das Konzept ausführte. Im Kern geht es bei der Selbstpflege darum, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen und geeignete Maßnahmen einzuleiten, um diese möglichst umfassend zu erhalten.

Pflegekräfte müssen sich mehr kümmern – um sich selbst!

Gerade für viele Pflegende ist das eher Wunschdenken als Wirklichkeit. Hohe Arbeitsbelastung, Personalmangel und Schichtdienste, aber auch die bei Pflegenden meist stark ausgeprägte Empathiefähigkeit lassen Kranken- und Altenpfleger*innen immer wieder an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gehen, oft auch darüber hinaus. Denn die im Grunde wunderbare Fähigkeit, die Bedürfnisse anderer (etwa nach Zuwendung, einem Gespräch etc.) wahrzunehmen, hat auch ihre Schattenseiten: die eigenen Bedürfnisse werden oft jahrelang nicht wahrgenommen, Warnsignale einfach überhört. Die möglichen Folgen: Burn-out, Depression, die verschiedensten körperlichen und seelischen Probleme.

Die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und andere notfalls auch mal zu vertrösten, das fällt vielen Pflegefachkräften schwer. Dabei ist eine angemessene Selbstpflege die Voraussetzung dafür, dass Du auch morgen für andere da sein kannst. Nicht nur die Anliegen anderer, auch Deine eigenen haben liebevolle Zuwendung verdient!

Selbstpflege: eine Frage der Einstellung

Es geht also darum, mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen wieder besser in Kontakt zu kommen und ihnen angemessen Raum zu geben. Das ist zugegebenermaßen nicht immer ganz einfach. Manchmal aber können schon kleine Schritte viel bewirken. So kannst Du Dich schuldig oder schlecht zu fühlen, wenn Du Dich nicht bereit erklärst, den Dienst einer Kollegin nicht übernimmst. Du kannst aber auch versuchen, diese Entscheidung mit positiven Gefühlen zu verbinden. Etwa, indem Du Dir sagst: „Ich brauche eine Pause, um selbst wieder Kraft zu tanken.“ Oder: „Ich muss mich schützen, um selbst gesund zu bleiben.“ Oder: „Wenn ich jetzt nicht zur Ruhe komme, kann ich heute Nacht nicht schlafen und mich morgen nicht angemessen um meine Patienten kümmern.“ Das ist nicht egoistisch, sondern einfach nur legitim – auch wenn die Umsetzung eine Weile dauern und mit Rückschlägen verbunden sein kann.

Doch Dranbleiben lohnt sich, denn nach und nach wächst so eine neue innere Haltung, die Dir hilft, rücksichtsvoller mit Dir selbst umzugehen. Auch unter Kolleg*innen kannst Du Dich in der Selbstpflege unterstützen, indem ihr Euch gegenseitig wertschätzend und schützend zur Seite steht.

Sich selbst wachsam wahrzunehmen, sich Zeit für die eigenen Bedürfnisse zu nehmen und damit in die Verantwortung für die eigene Gesundheit zu gehen – das ist übrigens nicht nur der Kern des Konzepts der Selbstpflege, sondern auch von Resilienz, einem Begriff, dem man derzeit häufiger begegnet. Resilienz ist ein anderer Name für unser „psychisches Immunsystem“. Wenn jemand resilient ist, dann tut er sich leichter damit, Krisen und Herausforderungen unbeschadet zu bewältigen. Die gute Nachricht dabei: Es ist nie zu spät, Resilienz zu trainieren und sie zu entwickeln!

Aromapflege: „Selbstpflege inside“

Auch Unternehmen und Trägereinrichtungen können und sollten ihren Anteil dazu leisten, die Resilienz ihrer Mitarbeiter*innen zu fördern und angemessene Selbstpflege zu ermöglichen. Hier kann Aromapflege als präventive Maßnahme im Sinne einer Selbstpflege sinnvoll unterstützen. Denn wer mit Aromapflege arbeitet, pflegt sich selbst „automatisch“ gleich mit.

So können ein ansprechend gestalteter Pausenraum oder ein schönes Schwesternzimmer etwa in Kombination mit einer entsprechenden Beduftung wie eine rettende Entspannungsinsel im turbulenten Alltag wirken. Mit ein paar Handgriffen kannst Du Dir die Zeit auf Station versüßen und DICH SELBST pflegen, so etwa mit einem Atmewohl Nase frei Stick, der in jede Kitteltasche passt, oder mit einer wohltuenden Kopfmassage mit unserem Kopfwohl Roll-On bio.

Neuere Untersuchungen zeigen übrigens, dass man für den wissenschaftlich anerkannten, gesundheitsfördernden Effekt des „Waldbadens“ nicht zwingend nach draußen muss: Auch eine Waldtapete oder Waldbilder in Aufenthaltsräumen können dazu beitragen, das subjektive Wohlbefinden zu steigern. Wird der Raum zusätzlich mit Waldölen beduftet, verstärkt sich der Effekt.

Aromapflege: Pflege für die Pflegenden

Es spricht also einiges dafür, Aromapflege zu einem festen Bestandteil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) zu machen. Das setzt entsprechende finanzielle und personelle Ressourcen voraus, aber auch insgesamt gesundheitsfördernde Strukturen, etwa durch regelmäßige Entspannungsrituale oder Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Selbstwahrnehmung. Beispiele belegen, dass sich krankheitsbedingte Ausfallzeiten und Überstunden mithilfe solcher Maßnahmen deutlich reduzieren lassen, während die Zufriedenheit der Mitarbeiter*innen steigt.

Mit großen Schritten geht es nun auf Weihnachten zu. Für viele Menschen ist das die schönste Zeit im Jahr, erfüllt mit Lichterglanz und Plätzchenduft. Eine Zeit, in der man besonders liebevoll an Familie und Freunde denkt und Freude bereiten will. Eine gute Gelegenheit, sich besonders bei denen, die gerade an Feiertagen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen mit viel Einsatz bei der Arbeit sind, ein herzliches Dankeschön für Ihren Dienst am Menschen zu sagen. Und Euch zuzurufen: Vergesst nicht, an Euch selbst zu denken!

Für heute herzlichen Dank für Dein Interesse. Wenn Dir diese Ausgabe der Aromapflege-News gefallen hat, empfehle sie gerne weiter. In unserer Facebookgruppe gibt es weitere Möglichkeiten des kollegialen Austauschs, für Fragen steht Dir unsere Aromapflege-Fachberatung gerne zur Verfügung.

         Lena Schröder


Kontakt zu PRIMAVERA:
aromaberatung@primaveralife.com
Telefon: +49 8366-8988-878

Weitere News

23. Januar 2024
Mit wohltuenden Ritualen besser schlafen

Viele pflegende Angehörige sind körperlich und seelisch stark belastet. Die Folge: Sie können schlecht abschalten und finden kaum in einen erholsamen Schlaf. Ausgleichende und entspannende ätherische Öle bieten sanfte Unterstützung.

mehr
5. Dezember 2023
Sanft und bewährt: Wickel und Auflagen

Einfach und wirksam: Wickel und Auflagen sind in vielen Kulturen fester Bestandteil bewährter Heilmethoden und der Hausapotheke. Wegen ihrer wohltuenden Wirkung werden sie seit einiger Zeit auch bei uns wiederentdeckt.

mehr
1. September 2023
Studie: Naturreine Düfte in der Pflege

In einem gemeinsamen Modellprojekt wurden die positiven Effekte einer Raumbeduftung in der Altenpflege für zu Pflegende als auch Pflegende untersucht – mit tollen Ergebnissen.

mehr
25. Juli 2023
Das Wichtigste zur Aromapflege

Unsere Broschüren „10 Fragen 10 Antworten“ liefern kompaktes Wissen zur Aromapflege – kurz und knackig zusammengefasst.

mehr
20. Juni 2023
Mit Aromapflege leicht durch den Sommer

Wie können ätherische Öle, Pflanzenwässer und hochwertige fette Öle bei steigenden Temperaturen für angenehme Frische sorgen und die „Trinklust“ fördern.

mehr
15. Mai 2023
Gesund in die schönste Jahreszeit

Wohltuende ätherische Öle, kühlende Pflanzenwässer und kostbare Pflanzenöle helfen uns jetzt, wieder in Bewegung zu kommen. Nach dem Sport unterstützen sie die Regeneration und sorgen für neue Frische.

mehr
12. April 2023
Studie zur Krebsnachsorge mit AT

Forscher der Berliner Charité haben die Ergebnisse einer Untersuchung zur Anwendung ätherischer Öle in der Nachsorge von gynäkologischen Krebspatientinnen veröffentlicht.

mehr
28. Februar 2023
Mobilisierung unterstützen

Mobilisierende Maßnahmen sollen die Fähigkeit zur Eigenbewegung erhalten und fördern. Aromapflege mit wertvollen Pflanzenölen und ätherischen Ölen sind dabei eine wohltuende und wirkungsvolle Ergänzung.

mehr
9. Dezember 2022
Duftendes Weihnachts­basteln

Schenken macht Freude – vor allem dann, wenn das Geschenk selbstgemacht ist. Wir wollen Dich einladen, gemeinsam zu basteln und dabei weihnachtliche Düfte zu genießen.

mehr
11. November 2022
Mit Aromapflege gegen den Winterblues

Viele Menschen haben im Herbst und Winter mit Traurigkeit und mangelndem Antrieb zu kämpfen. Ätherische Öle können die Ausschüttung des Wohlfühlhormons Serotonin gezielt unterstützen.

mehr
7. Oktober 2022
Immunsystem stärken

Aromapflege bietet unzählige Möglichkeiten, uns wirkungsvoll gegen Erkältungen zu wappnen – sei es mit Ölziehkuren, Fußbädern oder durch ein gesundes Raumklima.

mehr
29. August 2022
Plötzlich pflegebedürftig

Wenn jemand aus dem Familien- oder Freundeskreis plötzlich Pflege braucht, hat das auch einschneidende Folgen für das eigene Leben. Aromapflege unterstützt Pflegende und zu Pflegende – und tut beiden gut.

mehr
22. Juli 2022
Aromapflegerische Waschungen

Waschungen dienen nicht nur der Körperhygiene. Durch die intensive Zuwendung und den Einsatz ätherischer Öle können sie helfen, Beschwerden zu lindern und Patient*innen beruhigen oder aktivieren.

mehr
22. Juni 2022
Rückenschonende Pflege

Pflege ist Schwerstarbeit für den Rücken, Beschwerden entsprechend häufig. Wie rückenschonendes Arbeiten in der Pflege gelingt und was man sonst noch für sein „Kreuz“ tun kann, darum geht es in dieser Ausgabe.

mehr
28. April 2022
AT für Schwangerschaft und Geburt

In dieser News haben wir die besten Tipps für Hebammen und ihre Arbeit mit Schwangeren und Wöchnerinnen zusammengestellt.

mehr
30. März 2022
Schutz und Pflege für Fuß und Bein

Im Alter werden unsere Gelenke oft weniger belastbar, sind steif oder schmerzen. Teils leiden wir auch unter geschwollenen Beinen oder trockener Haut an Füßen und Beinen. Wie kann Aromapflege lindern und entlasten?

mehr
24. Februar 2022
Aromapflege – Hospizarbeit mit Kindern

Die Sterbebegleitung von Kindern ist ein besonders schwieriger Prozess. Aromapflege kann körperliche und seelische Nöte lindern und Kinder und ihre Familien liebevoll beschützend begleiten.

mehr
27. Januar 2022
Mehr Leichtigkeit bei Adipositas

Mindestens 16 Millionen Deutsche leiden an Fettleibigkeit – mit allen Folgen, die das mit sich bringt. Anwendungen mit ätherischen Ölen und Pflanzenölen können Beschwerden lindern und stärken die Betroffenen.

mehr
25. November 2021
Volkskrankheit Diabetes

Immer mehr Menschen leiden unter Diabetes. In der Folge kommt es häufig zu Durchblutungsstörungen, Wassereinlagerungen oder Hautproblemen. Wie aromapflegerische Anwendungen für Linderung sorgen können, erläutern wir in diesem Beitrag.

mehr
27. Oktober 2021
Aromapflege bei Hautproblemen

Unsere Haut erfüllt zahlreiche wichtige Funktionen. Wer unter Hautproblemen oder gar einer chronischen Erkrankung wie Neurodermitis oder Schuppenflechte leidet, ist oft umso mehr belastet. Wie Aromapflege lindern kann, verraten wir in dieser Ausgabe.

mehr
29. September 2021
Aromapflege für Migräne-Geplagte

Weltweit leidet mindestens jeder zehnte Erwachsene an Migräne. Was es mit den Attacken auf sich hat, wodurch sie ausgelöst werden und wie Aromapflege helfen kann, die Symptome zu lindern, darum geht es in dieser Ausgabe.

mehr
1. September 2021
Aromapflege jetzt auch für zuhause

Im therapeutischen Umfeld zählt PRIMAVERA längst zur ersten Wahl. Um auch Pflegebedürftigen, die zuhause betreut werden, Duft und Lebensfreude zu schenken, bieten wir unsere sicheren Fertigmischungen jetzt auf für pflegende Angehörige an.

mehr
2. August 2021
Aromapflege bei Autoimmunerkrankungen

Zwischen fünf und acht Prozent der Menschen leiden weltweit unter einer Autoimmun­erkrankung, Tendenz steigend. Wie Aromapflege vor allem dabei helfen kann, Begleit­erscheinungen zu lindern, erfährst du in dieser Ausgabe.

mehr
25. Juni 2021
Mit Aromapflege erholsam schlafen

Insbesondere viele ältere Menschen leiden unter Schlafproblemen. Aber auch Pflegekräfte, die im Schichtdienst tätig sind, haben oft Schwierigkeiten, erholsamen Schlaf zu finden. Wie Aromapflege unterstützen kann, erfährst du in dieser Ausgabe.

mehr
30. April 2021
Aromapflege in der Onkologie

Patient*innen unter onkologischer Behandlung sind stark belastet – durch die Krankheit selbst, aber auch durch Nebenwirkungen. In dieser Ausgabe geht es um aromapflegerische Hilfe bei Übelkeit und Erbrechen.

mehr
5. März 2021
Warum die Qualität so wichtig ist

Wer ätherische Öle in der Pflege nutzt, möchte dies mit dem guten Gefühl tun, ein möglichst hochwertiges Produkt zu verwenden. Doch woran erkennt man gute Qualität eigentlich? In dieser News-Ausgabe erfährst Du das Wichtigste.

mehr
28. Januar 2021
Sterbebegleitung mit ätherischen Ölen

Sterbende brauchen Zuwendung und würdevolle Begleitung. Genau hier setzen aromapflegerische Anwendungen in der Hospiz- und Palliativarbeit an. Sie spenden Wohlbefinden, lindern Beschwerden und unterstützen in allen Phasen des Abschiednehmens.

mehr
2. Dezember 2020
Aromapflege wird immer beliebter

Die Fangemeinde der Aromapflege wächst und wächst. Das ist eine gute Nachricht – für die Pflegebedürftigen, aber auch für die Pflegenden selbst. Wir wollten es genau wissen und haben professionell Pflegende befragt.

mehr
4. November 2020
Besser gesund bleiben

Es geht wieder los: Die erste Erkältungswelle des Herbstes macht die Runde. Welche Öle bei Husten, Schnupfen und grippalen Infekten besonders wohltuend sind und wie sie am besten angewendet werden, darum geht es in dieser Ausgabe der News.

mehr
23. September 2020
Balsam für Körper und Seele: Aromapflege

Ob jung oder alt: Mit Schmerzen haben alle von uns früher oder später einmal zu tun. Diese News-Ausgabe dreht sich deswegen um die Frage, wie Aromapflege Schmerzen lindern und das Wohlbefinden steigern kann.

mehr
28. August 2020
Intimpflege bei Pflegebedürftigen

Wenn die Pflege des Intimbereichs von einer Pflegefachkraft übernommen werden muss, ist dies für Betroffene nicht einfach, zu schambesetzt ist dieses Thema. Deshalb möchten wir Tipps für einen sicheren Umgang mit dieser sensiblen Körperregion geben.

mehr
23. Juli 2020
Wenn Juckreiz quält

Juckreiz ist lästig. Tritt er über längere Zeit hinweg auf, kann er die Lebensqualität der oft älteren Betroffenen massiv beeinträchtigen. In dieser Ausgabe verraten wir die besten Tipps gegen Juckreizattacken und worauf man sonst noch achten sollte.

mehr
25. Juni 2020
Aromapflege hilft Kindern

Auch für Kinder ist die aktuelle Situation keine einfache Zeit. Einsamkeit und veränderter Alltag können zu Unsicherheit und körperlichen Beschwerden führen. In diesem Beitrag zeigen wir dir, wie duftende Öle den Kleinsten helfen können.

mehr
26. Mai 2020
Pneumonie-Prophylaxe mit ätherischen Öle

Pneumonien gehören – nicht nur in Zeiten von Corona – zu den häufigsten Todesursachen bei älteren Menschen. Umso wichtiger ist es, ihrer Entstehung gezielt vorzubeugen. Dabei können ätherische Öle wertvolle Unterstützung leisten.

mehr
20. April 2020
Durch Krisenzeiten mit Aromapflege

COVID-19 ist für Pflegekräfte mit zusätzlichen Anforderungen verbunden. Wenn der Stress überhand zu nehmen droht, sorgt Aromapflege für Schutz und Ausgleich. In dieser Ausgabe erklären wir, wie Euch die Kraft der Natur (besser) durchhalten lässt.

mehr
24. Februar 2020
Aromapflege bei Mundproblemen

Viele pflegebedürftige Menschen leiden unter Mundproblemen und ihren schmerzhaften Folgen. Sowohl präventiv eingesetzt als auch in der täglichen Pflege können ätherische Öle, Pflanzenöle und Pflanzenwässer hier wirksame und wohltuende Hilfe leisten.

mehr
22. Januar 2020
Ätherische Öle auf nicht intakter Haut?

Erst kürzlich ist auf Facebook die Diskussion über die Anwendung ätherischer Öle auf nicht intakter Haut hochgekocht. Wir möchten das zum Anlass nehmen, einige Dinge klarzustellen. Und für einen konstruktiven Austausch unter den Beteiligten werben.

mehr
28. November 2019
Aromapflege in Gesundheitsberufen

Als einer der führenden Hersteller von natur­reinen ätherischen Ölen versteht sich PRIMA­VERA auch als Wegbereiter in der Aromapflege. So stellen wir nur hochwertige Produkte zur Anwendung in der Aromapflege her.

mehr
^Top