13. März 2019

Mit Pfefferminze gegen den Kopfschmerz

Ätherisches Pfefferminzöl enthält einen hohen Anteil Menthol. Der Wirkstoff kühlt und lindert den Druck im Kopf - und ist damit auch bei Spannungskopfschmerz oder erkältungsbedingten Beschwerden ein bewährtes Hausmittel.

Egal, um welche der 360 verschiedenen Kopfschmerzarten es geht, die die Medizin inzwischen unterscheidet: In all diesen Fällen bieten ätherische Öle durch ihre entspannende, beruhigende und stärkende Wirkung wohltuende Linderung und natürliche Hilfe. Vor allem ätherisches Pfefferminzöl gilt in der Aromatherapie als "das" Hausmittel bei Kopfschmerzen und beginnender Migräne. Sein Hauptinhaltsstoff Menthol wirkt kühlend und vitalisierend, der frische und klare Duft sorgt schnell für Erleichterung. "Pfefferminzöl ist nicht nur vielseitig anwendbar, sondern durch sein breites Wirkungsspektrum auch eines der wichtigsten ätherischen Öle überhaupt", sagt Aromatherapie-Expertin und PRIMAVERA-Produktmanagerin Ramona Klügl. "Es hilft auch bei Übelkeit, Erkältung, Konzentrations- oder Kreislaufproblemen. Außerdem hat es sich bei Muskelschmerzen, Insektenstichen und Juckreiz bewährt."

Bewährtes in neuem Gewand: der Kopfwohl Aroma Roll-On

Besonders schnelle Hilfe bietet der jetzt in neuer Optik verfügbare Kopfwohl Aroma Roll-On (bislang Klarer Kopf Aroma Roll-On). Seine bewährte Rezeptur vereint 100 % naturreines ätherisches Pfefferminzöl mit erfrischendem Pfefferminzwasser. Mit dem praktischen Roll-On, der in jede Hosentasche passt, lässt sich die Kraft des Pfefferminzöls jederzeit und überall nutzen. Die ätherischen Öle werden bei der Anwendung über Haut und Nase aufgenommen und entfalten direkt ihre ganzheitliche Wirkung. So erfrischt und vitalisiert der Duft des ätherischen Öls, lindert den Druck im Kopf und verbessert die Konzentrationsfähigkeit. Der Kopfwohl Roll-on sollte bei beginnenden Beschwerden regelmäßig auf Stirn, Schläfe und Nacken aufgetragen werden. Die Anwendung ist also ganz einfach und geht schnell.

Neue Walddüfte: Mit Baumölen gesund und gelassen zu innerer Stärke

Neben Zirbelkiefer, Fichtennadel und Latschenkiefer sind jetzt außerdem die Walddüfte Lariciokiefer, Lärche und Himalayazeder im Programm.

Die Himalayazeder ist unter Aromatherapeuten für ihre beruhigende Wirkung bekannt. Der balsamische Duft des ätherischen Öls hilft in stressigen Phasen und spendet Kraft. Das sanfte ätherische Öl der Lärche befreit die Atemwege und ist gut für empfindliche Bronchien. Der Duft wirkt stärkend und stimmungsaufhellend und wird vor allem in fordernden Lebensphasen empfohlen. Das Öl hilft außerdem bei Infektionen, löst und entkrampft bei Husten.

Wenn Nase, Kopf und Bronchien durch eine Erkältung verstopft sind und das Atmen schwerfällt, empfiehlt PRIMAVERA-Produktmanagerin Linda Schaar eine Brusteinreibung mit Douglasfichtenöl in Jojobaöl. "Der Duft der Douglasfichte hebt auch die Stimmung, stärkt das Selbstvertrauen und sorgt dafür, schneller wieder auf die Beine zu kommen."

Rezept Gletscherschockmassage bei Kopfschmerzen

Diese Anwendung ist noch besser auszuführen, wenn man zu zweit ist und jeweils den Partner behandelt. Aber auch allein kann man sich die wohltuende Kühle angedeihen lassen: Den Nacken mit einem Eiswürfel befeuchten und leicht kühlen. Dann einen Tropfen Pfefferminzöl auf die Finger geben und in die feuchte Haut einmassieren. Gegebenenfalls mit einem Fächer oder einem Handtuch Luft in den Nacken fächern. Schulter- und Nackenbereich abdecken. Als Partnerübung besonders wohltuend: Hände durch Reiben erwärmen und beim Partner auflegen, das intensiviert den Entspannungseffekt.

Weitere Do it yourself-Rezepte unter
https://www.primaveralife.com/wissen/diy-rezepte-und-rituale

Weitere News

^Top