Die Melisse ist ein altes Heilkraut, das bereits in der Klostermedizin eine hochgeschätzte Heilpflanze war. Der berühmte Melissengeist wird seither als klassisches Heilmittel bei Verdauungsbeschwerden und Rheuma eingesetzt wird. Melisse ist außerdem ein traditionelles Heilmittel bei Menstruationsbeschwerden und wurde früher zur Wundheilung und bei Zahnschmerzen eingesetzt. Melisse hilft uns, Spannungen abzubauen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Sie hat sich besonders bei Stress und stressbedingten Hautproblemen, wie Lippenbläschen, bewährt.

Ursprung:Mittelmeerraum
Bio-Anbaupartner:Frankreich (Korsika)
Frankreich (Provence)
Botanischer Name:Melissa officinalis
Familie:Lamiaceae (Lippenblütengewächse)
Synonyme:Zitronenmelisse, Bienenkraut, Herztrost, Frauenkraut

Hautpflege & schneller Halt

Melisse ist eine ausdauernde, krautige Pflanze und bevorzugt gemäßigte, warme Klimazonen. Sie kann bis zu einem Meter hoch werden, trägt kleine weiße Blüten und herzförmige Blätter, die stark zitrusartig duften.

In einem französischen Karmeliterkloster wurde 1611 erstmals ein Melissengeist gemischt, der bei Magenproblemen, Rheuma und zur allgemeinen Belebung diente. Schon bei Dioskurides findet man zahlreiche Hinweise der Anwendung bei "Hundebiss" bis hin zu Insektenstichen. Melisse ist ein traditioneller Klassiker im Sitzbad bei Menstruationsbeschwerden, wurde zur Wundheilung und bei Zahnschmerzen eingesetzt.

Heute ist Melisse ein beliebtes Mittel bei Stress und stressbedingten Hautbeschwerden, wie z.B. Lippenbläschen.

 

Duftprofil
frisch, klar, zitronig, honigartig, sanft, warm

Duftnote
Herznote

Anwendung
Zur Hautpflege und -regeneration, löst Anspannung und Angst, wirkt stimmungshebend und aufbauend

Anwendung & Wirkung

In der Naturheilkunde findet Melisse vorallem Verwendung bei Haut-, Atemwegs- und Magenbeschwerden sowie bei Anspannung und Schlaflosigkeit. Der Duft der Melisse wirkt ausgleichend und beruhigend auf Herz und Nerven, besonders bei nervlich angespannten Menschen dient es der inneren Harmonie, hilft bei nervösen Schlafstörungen, Erschöpfung und sogar Migräne. Außerdem hat Melisse bei viralen Erkrankungen bewährt, kann der Entstehung von Lippenbläschen entgegen wirken und ist daher ideal für einen Lippenbalsam.
Anwendung
psychisch:
Anwendung psychisch:
Liebeskummer, Trauer, Verlusten, Unruhe, Ängsten und Schlafstörungen, Schreck, Schock, Panik, Nervosität, Stress
Wirkung
psychisch:
Wirkung psychisch:
entspannend, beruhigend, ausgleichend, stärkend, psychisch aufbauend, ein Nervenbalsam und Herzstärker
Anwendung
physisch:
Anwendung physisch:
Herpes, Gürtelrose, Windpocken, Allergien, Herz-Kreislaufbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden
Wirkung
physisch:
Wirkung physisch:
entzündungshemmend, antiviral, immunsystemstärkend, herzstärkend, blutdruckregulierend, krampflösend, blähungswidrig

Rezepte

  • Gesundheit

    Körperöl "Keep cool"

    50 ml Johanniskrautöl bio
    10 Tr. Melisse 30%
    2 Tr. Mandarine rot

    Die ätherischen Öle in das Johanniskraut geben und schwenken. Die Unterarme, den Nacken und den Solarplexus regelmäßig und im Akutfall einreiben.

  • Beauty

    Lippenbalsam bei Lippenbläschen

    25 ml Sheabutter roh bio
    10 Tr. Sanddornfruchtfleischöl bio
    4 Tr. Melisse bio 30%

    Die Sheabutter im Wasserbad (max. 50 °) schmelzen. Dann die ätherischen Öle und das Sanddornfruchtfleischöl gut einrühren. Im Kühlschrank kalt werden lassen und schon ist die Pflegecreme für die Lippen fertig. Bei Neigung zu Lippenbläschen schon beim ersten Juckreiz regelmäßig auftragen.

  • Home

    Duftmischung "Ruhiger Schlaf"

    4 Tr. Lavendel fein bio
    1 Tr. Melisse bio 30%
    1 Tr. Benzoe Siam bio

    Ätherischen Öle direkt in die Duftlampe, den Vernebler oder einen Duftstein geben.