10. Dezember 2020

Gurgeln gegen Viren

Ätherische Öle bewähren sich auch bei alt-bekannten Hausmitteln wie dem Gurgeln und Mundspülen. In einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung erwähnte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dass er nicht nur regelmäßig selbst Mundspülungen benutze, sondern dass das Gurgeln womöglich auch helfen könne, die Ansteckungsgefahr mit Viren zu minimieren:

„Wissenschaftlich belegt ist das noch nicht. Aber die Idee dahinter ist, dass gurgeln mit Mundspülungen aus in Alkohol gelösten ätherischen Ölen oder sogar Kochsalz die Viruslast im Mund-und-Rachen-Raum senken soll.“

Deutlicher als Jens Spahn wurde die deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene DGKH bereits einige Tage vorher in ihrer schriftlichen Empfehlung:

„Antiseptisches Gurgeln und nasale Antiseptik sind zu Unrecht in Vergessenheit geratene simple Präventionsmaßnahmen. Gurgeln wurde lange Zeit zur Verringerung von Infektionen der oberen Atemwege und zur Behandlung bakterieller/viraler Infektionen (z. B. Halsentzündung, Erkältung) eingesetzt, ist aber aus der Mode gekommen.“

Viruslast sehr effektiv verringert

In der Empfehlung fasst die DGKH diverse Studien zur Wirksamkeit von Mundspülungen gegen Sars-COV-2 zusammen und kommt zum Ergebnis, dass die Viruslast im Mund-Rachen-Raum sehr effektiv verringert würde. Dazu habe es in einer seit März laufenden Studie der Universität Greifswald nach Mundspülungen mit ätherischen Ölen keine Übertragungen auf behandelnde Ärzte gegeben, wie DGKH-Vorstandssprecher und Infektiologe Peter Walger der Neuen Osnabrücker Zeitung verrät:

„Das ist eine extrem simple und sehr wirksame Maßnahme mit einfachsten Mitteln.“

Unsere Produktmanagerin Maria von Känel überraschen diese Erkenntnisse nicht:"PRIMAVERA steht seit Anbeginn für die Wirksamkeit der Aromatherapie und hochwertige ätherische Öle. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Nach der Prämisse - "gesund beginnt im Mund" - können beim Gurgeln und Mundspülen die ätherischen Öle viel Gutes tun."

Wer das Gurgeln gerne selbst ausprobieren möchte, für den haben wir eine schnelle Rezeptur:

DIY Gurgelsalz

Speziell in herausfordernden Zeiten ist eine ganzheitliche Mundpflege sinnvoll. Hochkonzentrierte Pflanzenwirkstoffe können wirksame Hilfestellung geben und das Immunsystem stärken.

Außerdem spenden die 100 % naturreinen ätherischen Öle aus Orange, Zitrone und wahlweise Pfefferminze oder Teebaum eine angenehme Frische.

Gemischt in Meersalz ist die selbstgemachte Gurgellösung eine besonders einfache, schnelle Möglichkeit, um die Erhaltung der Mundgesundheit zu unterstützen.

Zum Rezept

Gurgelsalz Zitrusfrisch

Über die Mund-Rachenraum-Pflege hinaus bietet die Aromatherapie zudem noch viele weitere Hilfestellungen für die aktuell so herausfordernde Zeit. Unsere gesammelten Tipps findest Du im Artikel: Coronakrise – Aromatherapie gibt Halt.


Mund-Vital-Öl bio

Wer lieber mit einem gebrauchsfertigen Produkt nach PRIMAVERA-Rezeptur Mundpflege betreiben möchte, für den empfehlen wir unser Mund-Vital-Öl bio aus der Aromapflege.
Das Produkt unterstützt die Erhaltung der Mundgesundheit wirksam und spendet angenehme Frische. Die fein abgestimmte Mischung aus Sanddornfruchtfleisch-, Sesam- und Kokosnussöl bio in Kombination mit den ätherischen Ölen Lorbeerblätter bio, Ravintsara bio und Pfefferminze bio reinigt und pflegt den Mund zugleich.

Weitere News

^Top