Lemongrass ist ein aromatisches Gras, das als traditionelles Gewürz in der asiatischen und vietnamesischen Küche bekannt ist. Dank seines frischen, fruchtigen Dufts und seiner erfrischenden Wirkung wird Lemongrass außerdem häufig in Kosmetik- und Reinigungsprodukten verwendet. Der anregende und stimulierende Duft vertreibt Lustlosigkeit, fördert die Kreativität und weckt neue Lebensgeister.
Ursprung:Asien und Südamerika
Bio-Anbaupartner:Bhutan
Botanischer Name:Cymbopogon flexuosus
Familie:Süßgräser (Poaceae)
Synonyme:Indisches Zitronengras

Kreativität & Abwehrkräfte

Lemongrass wird in Asien und Südamerika kultiviert und kann in dichten Horsten bis zu drei Metern hoch werden. Das mehrjährige, aromatisches Gras hat derbe, schilfartigen Laubblätter, welche stark zitrusartig duften. Lemongrass wächst an steilen Hängen und kann durch seine Wurzeln die Böden festhalten. Bei der Ernte wird das Gras lediglich geschnitten, so dass die Pflanze dauerhaft den Boden vor Erosion schützen kann.

Lemongrass wird häufig in Kosmetik- und Reinigungsprodukten verwendet. Der anregende, erfrischende Duft vertreibt Lustlosigkeit, fördert die Kreativität und schenkt Mut und Zuversicht.

 

Duftprofil
frisch, kraftvoll, kühl, zitrusartig

Duftnote
Kopfnote

Anwendung
Stärkt das Immunsystem, erfrischt den Geist, fördert die Konzentration, schenkt Mut und Zuversicht, vertreibt Insekten

  • Ernte
  • Ernte

    In warmem Klima ganzjährig, von Hand mit der Sichel.

  • Pflanzenteil
  • Pflanzenteil

    Gras

  • Gewinnung
  • Gewinnung

    Wasserdampfdestillation

Anwendung & Wirkung

Lemongrass findet in der Parfümerie, Lebensmittel- und Pharmaindustrie Verwendung und ist ein traditionelles Mittel gegen Insekten. In der ayurvedischen Medizin wird es auch bei Infektionskrankheiten und Fieber eingesetzt. Lemongrass stärkt das Immunsystem und eignet sich gut bei Grippe und Kopfschmerzen. Der frische, fruchtige Duft vertreibt Müdigkeit und schenkt neuen Schwung bei Lustlosigkeit. Er hat eine beruhigende Wirkung auf das Zentralnervensystem, da die Dopamin-Ausschüttung mit diesem Duft moduliert wird. In der Körperpflege wird Lemongrass dank seiner adstringierenden und desodorierenden Wirkung geschätzt.
Anwendung
psychisch:
Anwendung psychisch:
bei Unruhe, Stress, Nervosität, Erschöpfung
Wirkung
psychisch:
Wirkung psychisch:
in geringer Dosierung entspannend und nervenstärkend, in höherer Dosierung geistig anregend, konzentrationsfördernd
Anwendung
physisch:
Anwendung physisch:
Erkältung, Grippe, Fieber, Zellulite, Lymphstau, starke Schweißbildung, Kopfschmerzen
Wirkung
physisch:
Wirkung physisch:
stark antibakteriell, stark antiviral, stark antimykotisch, entzündungshemmend, immun-modulatorisch, adstringierend, desodorierend

Rezepte

  • Gesundheit

    Körperöl für gute Laune

    5 Tr. Zitrone bio
    5 Tr. Grapefruit komplett
    3 Tr. Lemongrass bio
    50ml Mandelöl bio

    Die ätherischen Öle in das Mandelöl geben. Nach dem Duschen in die noch feuchte Haut einmassieren. Nach Verwendung die Haut vor direktem Sonnenlicht schützen.

  • Beauty

    Kühlendes Fußbad

    2 Tropfen Zitrone bio
    1 Tropfen Pfefferminze bio
    2 Tropfen Lemongrass bio
    1 EL Meersalz oder Sahne

    Ätherische Öle mit Meersalz oder Sahne vermischen und ins Fußbad geben. Durch das enthaltene Pfefferminzöl wirkt das Fussbad sehr kühlend. Bei kälteempfindlichen Menschen das Pfefferminzöl weglassen. Eignet sich durch Lemongrass auch sehr gut zur Desinfektion z.B. nach dem Schwimmbadbesuch bei Neigung zu Nagelpilz.

^Top