Eukalyptus stammt ursprünglich aus Australien und ist eine der wichtigsten Heilpflanzen der lokalen Ureinwohner, der Aborigines. Mit bis zu 100 Metern Höhe zählt der Eukalyptusbaum zu den höchsten Bäumen der Welt. Unter den 600 sehr unterschiedlichen Eukalyptusarten ist vor allem der Eukalyptus globulus für seinen Einsatz bei Erkältung und Atemwegsbeschwerden bekannt. Sein frischer Duft erleichtert das tiefe Durchatmen, wirkt schleimlösend und klärt die Raumluft.
Ursprung:Australien, Tasmanien, Malaysia
Botanischer Name:Eukalyptus globulus
Familie:Eukalyptus globulus
Synonyme:Fieberbaum, Gummibaum

Freier Atem & Klärung

Früher wurde der Eukalyptus als sogenannter "Fieberbaum" zur Trockenlegung von Feuchtgebieten und damit der Eindämmung von Malaria eingesetzt. Eukalyptusbäume wachsen sehr rasch und nehmen große Wassermengen auf, die über die Blätter schnell verdunsten.

Weltweit gibt etwa 600 unterschiedliche Eukalyptusarten, die sich in Inhaltstoffen und Wirkweise stark unterscheiden. In der Naturheilkunde wird vor allem der Eukalyptus globulus bei Erkältung, Atemwegsbeschwerden und Grippe eingesetzt. Als milde Alternative für Kinder und ältere Menschen dient der Eukalyptus radiata, der als besonders hautfreundlich gilt. Der fruchtige Eukalyptus citriodora wiederum wird für entzündliche Beschwerden wie Rheuma oder Blasenentzündungen eingesetzt. Oft ist er auch in lindernden und kühlenden Schmerzölen zu finden.

 

Duftprofil
frisch, mild, zitrusartig

Duftnote
Kopfnote

Anwendung
Schenkt Linderung in der Erkältungszeit, durch schleimlösende Wirkung, erfrischt und klärt die Raumluft.

Anwendung & Wirkung

Nicht nur in Australien gehört Eukalyptus zur Hausapotheke bei Husten und Erkältungsbeschwerden, Hautproblemen, Muskel- und Gelenkbeschwerden. In der Medizin und Pharmazie wird die duftende Heilpflanze häufig für Erkrankungen im Atemwegsbereich eingesetzt.
Anwendung
psychisch:
Anwendung psychisch:
bei Erschöpfung, Konzentrationsschwierigkeiten
Wirkung
psychisch:
Wirkung psychisch:
aktivierend, erfrischend, konzentrationsfördernd
Anwendung
physisch:
Anwendung physisch:
bei Erkältung, Erschöpfung, Fieber, Müdigkeit, Ohrenschmerzen
Wirkung
physisch:
Wirkung physisch:
antibakteriell, antiviral, stark schleimlösend, entzündungshemmend, schmerzlindernd, fiebersenkend, durchblutungsfördernd, raumluftreinigend

Rezepte

  • Gesundheit

    Inhalation in der Erkältungszeit

    1 Tr. Eukalyptus globulus bio
    2 l heißes Wasser
    1 EL Sahne

    Sahne und ätherisches Öl in eine große Schüsseln geben. Mit circa zwei Litern heißem Wasser aufgießen und für mind. 10 Minuten inhalieren.

  •  

    Wärmendes Erkältungsbad

    150 g Meersalz
    5 Tr. Eukalyptus globolus bio
    5 Tr. Orange bio

    Ätherische Öle in einen Glastiegel tropfen und schwenken, so dass die Glaswände benetzt sind. Meersalz hinzufügen, schließen und schütteln. Für ein Vollbad 4 EL der Mischung ins einfließende Badewasser geben.

  • Home

    Befreiende Duftmischung

    2 Tr. Eukalyptus globulus bio
    2 Tr. Latschenkiefer bio
    2 Tr. Zitrone bio

    Ätherische Öle direkt in die Duftlampe, den Vernebler oder auf einen Duftstein tropfen.