Das selbstgemachte After Sun Haaröl ist ideal nach dem Sonnenbaden und pflegt die Haare intensiv. Es kann entweder in die Haarlängen und -spitzen einmassiert oder über Nacht als Haarkur verwendet werden. Das enthaltene Weizenkeimöl regeneriert das Haar und wirkt trockener Kopfhaut entgegen. Arganöl schützt vor freien Radikalen und stärkt das Haar. Es wird in der Haarpflege gerne bei trockenen Haarspitzen verwendet und schenkt dem Haar seidigen Glanz. Ätherisches Lavendel- und Sandelholzöl haben eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. Das ätherisches Öl der Rosengeranie schenkt dem Haaröl einen rosigen Duft und harmonisiert die Sinne.

Was brauchst Du dazu?

Zutaten & Utensilien

50 ml Weizenkeimöl
5ml Arganöl bio
7 Tropfen Lavendel fein bio
6 Tropfen Sandelholz ind. bio
7 Tropfen Rosengeranie bio
Messbecher/-löffel
leere Flasche

Zutaten in den Warenkorb legen

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Weizenkeimöl und Arganöl zusammen mischen und die ätherischen Öle hinzugeben. Die Mischung schwenken, damit sich die Öle gut vermengen.

ANWENDUNG

Eine kleine Menge des Haaröls zwischen den Händen verteilen und in die Haarspitzen einkneten. Vorsicht: Zu viel Öl lässt die Haare fettig erscheinen.

After Sun Haaröl als Kur: Das Haaröl Strähne für Strähne auf das Haar auftragen. Mit Frischhaltefolie oder eine Haube abdecken und über Nacht einwirken lassen. Morgens die Haare mit einem milden, neutralen Shampoo waschen.

Weitere Rezepte

und Inspirationen

Noch Fragen?

Zu unseren Rezepten
Wir stehen mit Rat und Tat zum Thema Do-It-Yourself zur Seite

Kontakt