Wie wird Weihrauchöl hergestellt?

Um das wertvolle ätherische Weihrauchöl herzustellen wird viel Aufwand betrieben.
Zuerst wird Weihrauchharz von Hand gesammelt. Die Sammelweise ist eine jahrhundertealte Tradition, inzwischen gibt es offizielle Sammellizenzen und Kontrollen, die für nachhaltige und sichere Beschaffung sorgen. Dafür wird die Rinde des wildwachsenden Boswelliabaum angeritzt und das austretende Harz gesammelt. Geerntet werden kann jedoch nur zum Blattaustrieb und zur Blüte. Dies muss mit großer Umsicht und Erfahrung erfolgen, um dem Baum nicht zu schaden. Außerdem braucht der Baum Ruhephasen und Schonzeiten. Das getrocknete Weihrauchharz wird im Verfahren der Wasserkochdestillation in speziellen Weihrauchdestillen gewonnen. Der Destillateur muss wissen, wie er destillieren muss, um die besten Inhaltsstoffe und den runden Duft zu erhalten.

PRIMAVERA bietet 2 Weihrauchöle mit unterschiedlichen Herkunftsgebieten an: Weihrauch arabisch und Weihrauch indisch. Das frisch-balsamisch duftende ätherische Öl Weihrauch wirkt reinigend und ausgleichend.
Es wird gerne zur Meditation genutzt, da es zur inneren Mitte führt. In der Hautpflege dient Weihrauch der Regeneration, sehr hilfreich bei rissigen, schrundigen Händen.

Kategorien: Aromatherapie
^Top