Ätherische Öle und Homöopathie

Wer in homöopathischer Behandlung ist, sollte nach Rücksprache mit dem Therapeuten ätherische Öle wie Kamille, Kampfer und Pfefferminze meiden. Diese gelten als Antidote und können die Wirkung homöopathischer Präparate beeinflussen oder aufheben.

Kategorien: Aromatherapie
^Top