Springe zum Hauptinhalt »

Seiten durchsuchen

Herzlich willkommen bei PRIMAVERA

Plant for the Planet – Neue Klimabotschaft bei PRIMAVERA

Plant for the Planet

42 Kinder aus 18 verschiedenen Schulen wurden am 26. Nov. 2011 bei PRIMAVERA LIFE zu neuen Klimabotschaftern ausgebildet.

Unter dem Motto “STOP TALKING – START PLANTING” kamen am Samstag Morgen 42 Kinder im Alter von 8-12 Jahren zu PRIMAVERA LIFE nach Oy-Mittelberg im Allgäu. Mehr über die Umwelt und die Klimakrise zu erfahren, das war ihr großer Wunsch. Alle hatten sie von Felix Finkbeiner, “dem Jungen, der Bäume pfanzt” und seiner Schülerorganisation “PLANT FOR THE PLANET” schon gehört und waren gespannt auf seine Aktion. Vor drei Jahren hatte sich der heute 12-Jährige aus Starnberg vorgenommen, in jedem Land der Erde 1 Mio. Bäume zu pfanzen.

Dank seiner Initiative sind es nun mehrere Millionen junger Bäume, die bereits überall auf der Welt Stück für Stück dem Himmel entgegen wachsen, immer größer und größer werden, täglich CO2 aufnehmen und kostbaren Sauerstoff wieder abgeben. Das wollten die Schüler auch tun, etwas Sinnvolles machen, wirklich handeln statt nur zu reden -wie die Erwachsenen so oft. Aber wie anfangen?

DIE AKADEMIE

Der Tag war lang und unglaublich spannend. In anschaulichen Bildern wurden komplizierte Dinge wie Klimawandel und Treibhauseffekt einfach und verständlich erklärt. Warum kümmert es den Eisbären, ob es ein paar Grad wärmer wird auf der Welt? Welche Länder leiden unter dem Anstieg des Meerespiegels am meisten? Hamburg verschwindet ganz, während das Allgäu noch lange auf dem Trockenen sitzt? Passt es zusammen, dass in Europa ungefähr 5% der Weltbevölkerung lebt, dort aber 24 % des CO2 herausgepustet wird?


Um einen Klimakollaps zu vermeiden, dürfte jeder Mensch im Jahr maximal 2 Tonnen CO2 verursachen. Ist es dann gerecht, dass ein Amerikaner pro Kopf 20 Tonnen CO2, also das Zehnfache ausstößt, ein Europäer 10 Tonnen, aber ein Afrikaner nur eine halbe Tonne?

Die Kinder waren mit Feuereifer dabei. Sie staunten über den riesigen Erfolg einer einzelnen Person -Wangari Maathai, Friedennobelpreisträgerin aus Kenia, pflanzte in 30 Jahren 30 Millionen Bäume. Sie bewunderten Felix Finkbeiner: “Wie schaffte er es nur vor der UNO in New York eine Rede zu halten?” und diskutierten heiß, “was können wir nun konkret zu Hause, in der Schule oder in unserem Heimatort tun”?

Dann hieß es erst einmal Jacken anziehen. Auf einer anliegenden Wiese griffen die Schüler voller Tatendrang zu Schaufel und Spaten. Unter Anleitung des Bauern pflanzten sie 100 neue Ahornbäume und waren begeistert von ihrem ersten Einsatz für ein gesünderes Klima.

Nach einem Rhetoriktraining, dem World Cafe und dem Weltspiel waren die Schüler bestens informiert und prima vorbereitet. Alle hatten konkrete Pläne ausgearbeitet und präsentierten sie auf der Abschlussveranstaltung stolz vor den Eltern und Lehrern. Die staunten nicht schlecht über die außergewöhnlichen Ideen und die positive Energie ihrer frischgebackenen Umweltbotschafter.

Felix Finkbeiner:

Felix Finkbeiner

„Wir können die Gestaltung unserer Zukunft nicht den Erwachsenen alleine überlassen“.

PRIMAVERA LIFE unterstützt

Im Mai 2011 feierten wir die die Einweihung unseres neuen Firmengebäudes in Oy-Mittelberg mit einem Fest, auf dem auch Felix Finkbeiner eingeladen war. Er begeisterte das Publikum mit seiner mitreißenden Rede und seiner Vision für die Umwelt.

Stop talking, start planting!

Uns liegen die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit seit Jahren sehr am Herzen. „Wir sind uns bewusst, dass wir alle Verantwortung tragen, damit unser Planet Erde für uns und unsere zukünftigen Generationen in seiner Vielfalt erhalten und lebenswert bleibt, deshalb unterstützen wir Felix Finkbeiner bei seiner absolut nachahmenswerten Aktion und veranstalten eine PLANT FOR THE PLANET Akademie hier im Allgäu“, so unser Geschäftsführer Kurt Ludwig Nübling.

Mitmachen oder Unterstützen

www.plant-for-the-planet.org

www.plant-for-the-planet.org

Bitte warten...

  Lade...