In der aktuellen Presse wird zur Zeit intensiv von polizeilichen Ermittlungen bei italienischen Bio-Händlern berichtet. Es soll sich dabei um ein Netz von Großhändlern, Zertifizierern, Nahrungsmittelkonzernen, etc. handeln, die in den letzten Jahren Lebensmitttel fälschlicherweise als Bioware ausgewiesen haben. Nach unserem Wissensstand handelt es sich bei der beschlagnahmten Ware überwiegend um Weizen, Sojabohnen, Mehl und Obst. Nach Angaben der Polizei sind die Lebensmittel nicht gesundheitsgefährdend – sondern einfach konventioneller und nicht kontrolliert biologischer Herkunft.

Wir gehen fest davon aus, dass kein PRIMAVERA LIFE- Produkt davon betroffen ist. Seit vielen Jahren stehen wir in direktem Kontakt mit unseren 3 Anbaupartnern in Italien. Durch diese direkten Geschäftsbeziehungen können wir die Entwicklungsphase unserer biologischen Inhaltsstoffe bis zum Saatgut lückenlos zurückverfolgen. Denn es ist unser größtes Anliegen den hohen Qualitätsanspruch unserer Produkte naturrein zu erhalten.  Es bestehen keinerlei Geschäftsbeziehungen zu den in der Presse veröffentlichten, unter Verdacht stehenden, Personen oder Firmen.