In den letzten Wochen berichtete die Presse verstärkt über den Vertrieb deutscher Naturkosmetikmarken in China, bzw. deren Rückzug aus diesem Markt. In China wird für den Import von Kosmetikprodukten gesetzlich die Durchführung von Tierversuchen verlangt. Diese Forderungen lehnt die Unternehmensleitung von PRIMAVERA strikt ab, weshalb ein Export nach China noch nie in Frage kam.

Ute Leube, Gründerin und 27 Jahre in der Unternehmensleitung: „Tierversuche sind für PRIMAVERA völlig ausgeschlossen. Noch nie haben wir nach 1979 an Tieren getestete Inhaltsstoffe verwendet und keines unserer Verkaufsprodukte in einen Tierversuch gegeben. Alle PRIMAVERA Produkte tragen das Zeichen des deutschen Tierschutzbundes IHTK. Außerdem verwenden wir keine tierischen Rohstoffe außer Bienenwachs und einen sanften Milchemulgator.

Aufgrund der für uns nicht akzeptablen Forderung der chinesischen Behörden nach Tierversuchen kam und kommt dieses Land für uns als Exportmarkt nicht in Frage. Wir stehen für authentische, naturreine Wohlfühlprodukte und haben einen hohen ethischen Anspruch. Daher sind solche Geschäftspraktiken für PRIMAVERA nicht vertretbar.