Allgäuer Landfrauen bei PRIMAVERA

Mehr als 70 Bäuerinnen folgten der Einladung der Europaparlamentarierin Ulrike Müller (MdEP) und nahmen im Oktober 2016 an der traditionellen Herbstarbeitstagung der Ortsbäuerinnen Oberallgäu teil. Diese fand heuer bei herrlichstem Wetter am Firmensitz von PRIMAVERA statt. Im Rahmen von Vorträgen und Podiumsdiskussionen ging es um politische Themen, die den bäuerlichen Berufsstand sowie veränderte Arbeits- und Le­bens­be­ding­ung­en in der Landwirtschaft jetzt und in der Zukunft betreffen. Müller freute sich nach eigenen Worten besonders darüber, dass sie sich tatkräftig in Brüssel und Straßburg in den Agrar- und Um­welt­aus­schüss­en für die Belange der Region einsetzen könne und munterte alle Beteiligten auf, sich aktiv miteinander zu vernetzen, um ent­sprech­en­de Han­dlungs­kon­zep­te in die Parlamentsarbeit einbringen zu können. Am Nachmittag boten die PRIMAVERA-Firmengründer Ute Leube und Kurt L. Nübling Einblick in ihr Unternehmen, wobei die weltweiten Bio-An­bau­pro­jek­te auf besonders großes Interesse stießen. AromaExpertin Manuela Euringer, gelernte Krankenschwester und Seminarleiterin bei PRIMAVERA, führte die Landfrauen in die Welt der Düfte ein und vermittelte Wissenswertes aus der Aromatherapie.